Neue Seiten der letzten Monate

Hier können Sie auf einen Blick erkennen, welche Seiten neu oder aktualisiert sind, soweit auf dieser Seite nicht darauf verwiesen wird. Wir hoffen, auf diese Weise für Sie die Aktualität unserer Internet-Präsenz zu verbessern. Das Datum ist der Zeitpunkt der Veröffentlichung.

  

Naturbilder aus Südhessen (01.10.2020)

 

Aktion am Strohhauerteich (03.10.2020)

 

Naturfoto-Ausstellung in Messel (03.10.2020) 

 

Projektgruppe Naturschutz mit Kindern (27.08.2020)

 

Projektgruppe Nisthilfen-Beratung (20.08.2020)

 

 Flyer der Projektgruppe Naturgärten (23.07.2020)

 

Ergänzung zu Vögel in Not (11.06.2020)

 

Bäume und Sträucher für Naturgärten (11.06.2020)

 

Einsätze im Forst (01.06.2020)

 

Wildtiere in Not (09.04.2020 Aktualisierung von Zuständigkeiten)

 

Projektgruppe Naturgarten (22.03.2020)

 


Öffentliche Aktivitäten

- Entscheidungen des Vorstands vom Juli 2020 -

Abgesagt

Alle Exkursionen für 2020. 

Alle geplanten Vorträge im Jahr 2020.

Planung für 2021

Keine Jahresplanung für Vorträge und Exkursionen.

Situationsgerechte kurzfristige Aktivitäten mit Bewerbung durch Newsletter, Presse und Internet.



Warnung vor unerwünschten Pflanzensamen

Nicht bestellte Samensendungen sicher entsorgen!

Es klingt verlockend: Per Post kommen Samenpäckchen ins Haus, ohne Bestellung und ohne Rechnung. Was dahinter steckt ist unklar. Die Sendungen werden - angeblich oder tatsächlich - aus Asien versandt. Vermutet wird jedoch eine kriminelle Absicht.

Bitte experimentieren Sie nicht mit diesen Samen! Nicht im Biomüll entsorgen!

Es gibt gesetzliche Regelungen für den Pflanzenschutz, die verhindern sollen, dass Krankheiten oder schädliche Pflanzen durch den Import in unsere Natur eingebracht werden. Dagegen verstößt der Versand, wie er jetzt beobachtet wird. Daher warnt das Regierungspräsidium Gießen vor der Verwendung der Samen. Eine Entsorgung soll im Restmüll erfolgen.

Mehr dazu beim RP Gießen ...

NABU Gruppe hilft dem Forst

Dem Aufruf von Hessen-Forst folgt die NABU Gruppe Darmstadt und unterstützt in 5 Arbeitseinsätzen die Aktion zur Rettung nachwachsender Eichen vor der Überwucherung durch andere Pflanzen. Diese Kooperation ließ sich auch in Corona-Zeiten risikofrei durchführen. In den ausgewählten Arealen war genügend Freiraum, um zum Schutz der eigenen Gesundheit Distanz zu bewahren.

Mehr über die Einsätze erfahren Sie hier ….

NABU nimmt am Runden Tisch Wald teil

Waldkauz in seiner Höhle
Waldkauz in seiner Höhle

Dass es um den Darmstädter Stadtwald nicht zum Besten steht, ist inzwischen der breiten Öffentlichkeit bekannt. Das Dezernat V hat bereits für Oktober 2019 dazu eingeladen, in einen größeren Kreis aus Politik, Verwaltung, Forst, Naturschutzverbänden und weiteren Beteiligten die Situation zu erörtern und Lösungen zu diskutieren.

Seitens des NABU werden wir darauf hinzuwirken versuchen, dass der Wald als Naturraum für eine komplexe Tierwelt gestärkt wird. Einfache Lösungen hierfür wird es angesichts der vielfältigen natürlichen und menschlichen Einflüsse vermutlich nicht geben.

Entscheidungen über den Stadtwald wird dieser Runde Tisch nicht treffen. Er kann beraten und überzeugen. Die Maßnahmen müssen schließlich auf demokratischem Weg durch die Stadtverordnetenversammlung getroffen und verantwortet werden.

Stellungnahme zu Shark City

Bedenken der Naturschutzverbände nach Offenlegung

Verschiedene Naturschutzverbände nehmen gemeinsam zu dem Vorhaben Shark City Stellung, darunter der NABU-Landesverband Hessen. Nicht nur aus Sicht des Schutzes für Haie gibt es weiterhin erhebliche Bedenken gegen das Projekt. Die Stellungnahme finden Sie hier …