Neue Seiten der letzten Monate

Hier können Sie auf einen Blick erkennen, welche Seiten neu oder aktualisiert sind, soweit auf dieser Seite nicht darauf verwiesen wird. Wir hoffen, auf diese Weise für Sie die Aktualität unserer Internet-Präsenz zu verbessern. Das Datum ist der Zeitpunkt der Veröffentlichung. 

 

Naturbilder aus Südhessen (02.01.2022)

 

 

Pläne gegen Natur und Landwirtschaft in Darmstadts Norden (27.12.2021)

 

Nistkastenkontrolle auf dem Waldfriedhof (13.12.2021)

 

Video zur Gebäudebegrünung (11.11.2021)

 

Videos der PG Naturgarten (29.08.2021)

 

Links zu Fledermaus-Videos (19.08.2021)

 

Forsteinsatz im Kranichsteiner Forst (26.07.2021)

 

Schattenpflanzen für den Garten (20.06.2021)

 


Öffentliche Aktivitäten

Öffentliche Veranstaltungen und Exkursionen werden bis auf Weiteres auch im Jahr 2021 ausgesetzt.


Projektpläne zum Darmstädter Norden

Die Stadt Darmstadt hat in ihrem Masterplan DA 2030+ die Gebiete Arheilgen-West und Wixhausen-Ost als potenzielle Flächen zur Bebauung ausgewiesen. Die Begründung, damit eine klare Stadtkante zu schaffen, ist nicht überzeugend. Bisher werden die genannten Flächen weitgehend landwirtschaftlich genutzt und sind damit auch für die Vogelwelt noch lebendig. Gegen die Bebauungspläne regt von verschiedenen Seiten Widerspruch. Landwirte fürchten um ihre Existenz, Naturschützer um die gefährdeten Brutgebiete von Kiebitz, Feldlerche und weiteren Vögeln. Anwohner sehen ihren Erholungsraum schwinden. Es ist nicht zu verstehen, was an diesen Vorhaben ökologisch oder klimaneutral sein soll.  

 

Die Entwicklung der Pläne und unsere Aktivitäten hierzu können sie aktuell verfolgen:

Ergebnis der Vorstandswahlen 09/2021

Junger Nachwuchs im Vorstand der Gruppe

Der geschäftsführende Vorstand wurde bei den Wahlen in der Mitgliederversammlung bestätigt:

  • Hans Günter Abt, Vorsitzender
  • Gerhard Schweigert, 1. Stv. Vorsitzender
  • Peter Kondriniewicz, 2. Stv. Vorsitzender
  • Klaus Georg Klein, Schatzmeister

Bei den Beisitzerinnen und Beisitzern gab es mehrfachen Wechsel. Andrea Weischedel und Stefanie Klein beendeten ihre Mitarbeit im Vorstand. Gewählt wurden:

  • Jennie Bödeker (bestätigt)
  • Isfried Petzenhauser (neu)
  • Laura Schwinger (neu)
  • Sarah Laux (neu)
  • Christoph Mahal (neu)

Wir hoffen auf erfolgreiche und gute Zusammenarbeit für die nächsten zwei Jahre.

 

Satzung der NABU Gruppe geändert

Die NABU Gruppe Darmstadt ist einerseits ein eigenständiger, gemeinnütziger Verein. Zum anderen ist sie aber Teil des bundesweiten NABU Verbands. Die neue Satzung zeigt dies deutlicher als bisher auf. Die Mitgliederversammlung am 28. 09.2021 verabschiedete den vorgelegten Entwurf einstimmig. Die Finanzbehörde und das Amtsgericht müssen noch zustimmen.

Hier finden Sie die neue Satzung.

 

Peter Kimmel ist verstorben

Altrhein-Szenario, gemalt von Peter Kimmel aus Sicht des Paddlers
Altrhein-Szenario, gemalt von Peter Kimmel aus Sicht des Paddlers

 

Im September 2021 verstarb Peter Kimmel, der von 2013 bis 2015 die NABU-Kindergruppe "Darmstädter Finken" leitete. Deren Gruppensitzungen fanden im Eberstädter Streuobstwiesenzentrum statt.

Wir erinnern in einem kleinen Beitrag an ihn und seine Naturbegeisterung.

Mehr zu Peter Kimmel ...

Birdrace - Anspruch für Vogelkenner

Nicht jeder Vogel lässt sich auf Anhieb finden
Nicht jeder Vogel lässt sich auf Anhieb finden

Um herauszufinden, welche Vogelarten in Deutschland zu finden sind, haben sich am 8. Mai 2021 viele kundige Menschen auf den Weg gemacht, in ihren Gebieten eine eintägige Zählung vorzunehmen. Auch Aktive des NABU Darmstadt haben sich in den Gemarkungen von Darmstadt und Messel der Aktion angeschlossen und erfreuliche Ergebnisse erzielt. Mehr dazu finden Sie hier ...

Birdrace 2021


Warnung vor unerwünschten Pflanzensamen

Nicht bestellte Samensendungen sicher entsorgen!

Es klingt verlockend: Per Post kommen Samenpäckchen ins Haus, ohne Bestellung und ohne Rechnung. Was dahinter steckt ist unklar. Die Sendungen werden - angeblich oder tatsächlich - aus Asien versandt. Vermutet wird jedoch eine kriminelle Absicht.

Bitte experimentieren Sie nicht mit diesen Samen! Nicht im Biomüll entsorgen!

Es gibt gesetzliche Regelungen für den Pflanzenschutz, die verhindern sollen, dass Krankheiten oder schädliche Pflanzen durch den Import in unsere Natur eingebracht werden. Dagegen verstößt der Versand, wie er jetzt beobachtet wird. Daher warnt das Regierungspräsidium Gießen vor der Verwendung der Samen. Eine Entsorgung soll im Restmüll erfolgen.

Mehr dazu beim RP Gießen ...