Amphibienzählung 2018

Neue Ergebnisse bestätigen den Aufwärtstrend von 2017

2018 ergibt die Auswertung der Amphibienzählung am Steinbrücker Teich erneut eine bedeutende Steigerung der Erdkröten-Population. Auf der Nordseite der L 3094 haben wir 2013 auf einer Länge von ca. 250 m einen Amphibienzaun mit 4 Auffangkästen und jeweils einem Eimer an den Enden errichtet. Unser Ziel ist gewesen, die hier zum Steinbrücker Teich wandernden Tiere auf ein Ersatzgewässer zu prägen, das seit 2012 unterhalb des Zauns auf einer Waldwiese angelegt ist.

Den größten Anteil unserer Amphibien stellen die Erdkröten. Da sie nach 3 Jahren geschlechtsreif werden, sind wir davon ausgegangen, dass ab 2016 weniger Tiere in das Ersatzgewässer zu tragen sind. Das bewahrheitet sich aber nicht: 2017 hat sich die Zahl

der Erdkröten verdreifacht, 2018 kommen noch einmal ca. 1.200 Tiere dazu! Auch die Anzahl der Gras- und Springfrösche hat enorm zugenommen, wobei allerdings der größte Anteil der Tiere direkt das Ersatzgewässer zum Laichen aufgesucht hat und daher nicht in den Kästen registriert ist.

Diese Ergebnisse lassen nur eine Konsequenz zu: Es müssen neue Maßnahmen ergriffen werden, die Amphibien möglichst gefahrlos auf die südliche Straßenseite zu leiten. Dazu sind technische Anlagen erforderlich. Die Neugestaltung des Ruthsenbachs könnte dafür genutzt werden.

Entwicklung der Amphibienzahlen von 2013 bis 2018

DIE NÄCHSTEN TERMINE

Mehr dazu unter Aktuelles!

21. November 2018

Aktivitäten für die Natur.

Jahresrückblick - Jahresausblick.

Leitung: Friededore Abt-Voigt

Star IST VOGEL DES JAHRES 2018

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr

Machen Sie uns stark