Sommer 2016 auf dem Obstgrundstück in Messel

Während das Insektenhotel nur auf den Einzug von Bewohnern wartet, macht die Wiese selbst wieder die übliche Arbeit. Nach Beendigung der Bruten soll das Gras gemäht werden. Dazu bietet uns ein Messeler Reitstall ein paar Islandpferde an, die das trockene Gras gerne verwerten. Nur außerhalb ihres Weidebereichs ist das hohe Gras in Eigenarbeit zu kürzen und zu beseitigen, um den Boden abzumagern. Die Kontrolle der Nistkästen ergibt eine "Fehlbelegung", nämlich durch Hornissen, was nicht selten vorkommt und mit unseren Naturschutzzielen im Einklang steht. Privat produzierte Holzspäne dienen als Nachschub für die Nashorn- und Rosenkäferwiege.

Refugium für Eidechsen-Nachwuchs

Im April ergibt es sich, dass bei der Neugestaltung eines Privatgartens Basaltsteine zu entsorgen sind. Dies ist eine Gelegenheit für ein weiteres Kleinprojekt auf der Obstwiese: ein Aufwärm- und Aufzuchtbereich für Eidechsen. In einer Familienaktion werden die Steine abgeholt und auf der Wiese an einer besonnten Stelle zu einem Kreis aufgesetzt. Ein wasserdurchlässiges Flies soll verhindern, dass sich von unten Bewuchs durchsetzen kann. In einem zweiten Schritt wird der Steinkreis gefüllt mit Schredder und Sand. Darin sollen die Eidechsen ihre Eier ablegen können. Den Rest der Arbeit soll die Sonne verrichten. Wir hoffen, der Zauneidechse, die hier schon gesichtet wurde, damit mehr Nachwuchs zu bescheren.

Wildbienenhaus fertiggestellt

Anfang des Jahres wird das von der Sparkasse Darmstadt geförderte Insektenhotel gefüllt und damit für die Nutzung im Jahresverlauf fertiggestellt. Mehr dazu finden Sie auf einer Extra-Seite

Wildbienenhaus Messel.

DIE NÄCHSTEN TERMINE

Mehr dazu unter Aktuelles!

8. September 2018

Umweltinformationsbörse Darmstadt.

Informationsstände auf dem Luisenplatz

19. September 2018

Das Bingenheimer Ried - Ein Hotspot der Artenvielfalt.

Vortrag von Stefan Stübing

17. Oktober 2018

Erlebnis Costa Rica.

Vortrag von Anke Steffens und Martin Hoier

Star IST VOGEL DES JAHRES 2018

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr

Machen Sie uns stark