Grube Prinz von Hessen eine Woche später

Reparaturarbeiten an Zaun und Durchgängen

Nachdem mit der Freilegung des Amphibienzauns der erste und aufwändigste Schritt am vergangenen Wochenende erfolgreich abgeschlossen war, mussten viele Lücken im Zaun geschlossen werden. Diesmal war nur ein kleines Arbeitsteam in Aktion: 1 Frau und 3 Mann sowie "Lehrling" Luca.

 

Leider richteten Autoverkehr und Grubenbesucher auch in den letzten Jahren wieder viel Schaden an. Umgedrückte Zaunabschnitte wurden wieder aufgerichtet, alte Holzbretter wieder angeschraubt, Durchgänge gesäubert. Probleme bereitete der immer noch gefrorene Boden beim Einschlagen von Pfosten. Eine größere Lücke konnte mit dem Ersatzzaun der Unteren Naturschutzbehörde geschlossen werden, eine zweite blieb offen. Hier steht die Beseitigung des Schadens noch aus, der von einem polizeilich erfassten Verkehrsunfall verursacht wurde. Leider versäumten die Behörden die umgehende Ausbesserung des Zauns, deren Kosten zu Lasten des Fahrers bzw. von dessen Haftpflichtversicherung gehen.

Einige Bilder aus der Galerie stellte uns Anke Steffens zur Verfügung.

DIE NÄCHSTEN TERMINE

Mehr dazu unter Aktuelles!

16. Januar 2019

Erlebnisse in Südafrikas Osten.

Vortrag von Friededore Abt-Voigt und Hans Günter Abt

16. Februar 2019

Arbeitseinsatz Amphibienschutz am Oberwaldhaus.

Leitung: Friededore Abt-Voigt

23. Februar 2019

Arbeitseinsatz Amphibienschutz an der Grube Prinz von Hessen.

Leitung: Friededore Abt-Voigt

Feldlerche IST VOGEL DES JAHRES 2019

© Jennie Bödeker
© Jennie Bödeker

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr

Machen Sie uns stark