Heimische Schlangen und Schleichen

Die nachfolgenden Bilder von Schlangen sollen bei der Erkennung helfen und krasse Verwechslungen ausschließen. Bei unseren einheimischen Schlangen gibt es übrigens ein einfaches Merkmal zur Unterscheidung für giftige und ungiftige Schlangen: die Pupille. Eine runde Pupille bedeutet "ungiftig", eine geschlitzte "giftig". Also: Schauen Sie dem Tier in die Augen! Aber auch bei der giftigen Kreuzotter müssen sie schnell sein, um sie überhaupt zu sehen. Denn alle Schlangen reagieren auf die Vibrationen am Boden, die wir Menschen beim Laufen verursachen, und verschwinden in ihren Verstecken.

Ringelnatter

Sie ist die häufigste Schlange unserer Region, kommt vor allem in der Nähe von Teichen und Seen vor, gelegentlich auch in der Stadt. So wurde eine Ringelnatter in einem Bessunger Vorgarten entdeckt. In der Grube Prinz von Hessen kann man mit Ringelnattern zusammen schwimmen. Die harmlosen Tiere sollte man einfach in Ruhe lassen. Wer sie festhält, muss damit rechnen, dass sie sich durch Beißen und Kotverspritzen wehrt. Aber selbst davon stirbt man nicht.

Schlingnatter

Heimische, aber wesentlich seltener entdeckte Schlange unserer Region.

Würfelnatter

Am Wasser lebende Schlange.

Äskulapnatter

Hierzu liegt uns noch kein Bild vor. Die Äskulapnatter kommt offenbar nur regional vor, z.B. im Rheingau und im südlichen Taunus.

Blindschleiche

Wegen ihres Aussehens wird die Blindschleiche häufig mit Schlangen verwechselt. Doch sie ist näher mit den Eidechsen verwandt. Sie ist relativ häufig auf Wegen anzutreffen.

Kein heimisches Vorkommen bekannt

Kreuzotter

Gelegentlich wird uns die giftige Kreuzotter gemeldet. Doch es gibt keine Anzeichen dafür, dass sie in und um Darmstadt tatsächlich vorkommt.

DIE NÄCHSTEN TERMINE

Mehr dazu unter Aktuelles!

16. Januar 2019

Erlebnisse in Südafrikas Osten.

Vortrag von Friededore Abt-Voigt und Hans Günter Abt

16. Februar 2019

Arbeitseinsatz Amphibienschutz am Oberwaldhaus.

Leitung: Friededore Abt-Voigt

23. Februar 2019

Arbeitseinsatz Amphibienschutz an der Grube Prinz von Hessen.

Leitung: Friededore Abt-Voigt

Feldlerche IST VOGEL DES JAHRES 2019

© Jennie Bödeker
© Jennie Bödeker

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr

Machen Sie uns stark