Amphibien können kommen!

Flotter Arbeitseinsatz erspart einen zweiten Termin

Im sechsten Jahr stellt unsere NABU Gruppe nun schon den Amphibienzaun gegenüber dem Steinbrücker Teich frei und baut einen weiteren Zaun um das Ersatzgewässer in der angrenzenden Wiese auf. So ist die Arbeit schon fast Routine, auch wenn neue Helfer/innen integriert sind. Nach gut zwei Stunden sind alle Arbeiten erledigt und das eifrige Team kann sich zu einem Imbiss treffen. Als Nathan Diefenbach nach dem Unterricht vorbeikommt, um zu helfen, ist die Arbeit schon getan. Dieses Mal sind dabei:

Friededore Abt-Voigt, Robert Bender, Sindy Börner, Ulrike Borchard, Christoph Dickler mit Sohn, Martin Hoier, Steffi Klein, Peter Müllenhoff, Isfried Petzenhauser, Inge Schönhardt mit Benedikt, Gerhard Schweigert, Louis Sollinger, Anke Steffens, Ismail Suleiman und Hans Günter Abt.

 

Weil die Arbeiten so zügig erledigt sind und das Wetter für körperliche Arbeit im Freien optimal ist, fährt ein Teil der Helfergruppe anschließend noch zur Grube Prinz von Hessen, um die verbliebenen Hecken am Zaun zurückzuschneiden und den Laufweg der Amphibien zu den Durchgängen unter der Straße von Müll zu säubern. So wird ein zweiter Arbeitseinsatz am folgenden Wochenende überflüssig, was wiederum viel Organisations-, Vorbereitungs- und Fahraufwand erspart.

 

 

DIE NÄCHSTEN TERMINE

10.-12. Mai 2019

Stunde der Gartenvögel.

Bundesweite Vogelzählung

 

18. Mai 2019

Kobolde der Nacht.

Exkursion mit
Friededore Abt-Voigt

 

26. Mai 2019

Vögel der Wiesen und Felder.

Exkursion mit
Friededore Abt-Voigt.

 

Mehr dazu unter Aktuelles!

Feldlerche IST VOGEL DES JAHRES 2019

© Jennie Bödeker
© Jennie Bödeker

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene können etwas für die Natur tun! Mehr

Machen Sie uns stark