Hilfe bei Wildtieren in Not

Sollten Sie erfahren, dass eine Hilfe- oder Pflegestelle nicht mehr tätig ist, so freuen wir uns über eine entsprechende Nachricht Ihrerseits an nabu@nabu-darmstadt.de.

1. Hilfe für Igel

Igelburg Mossautal

Idun B. Rieden

Hauptstr. 35, 64756 Mossautal

eMail info@igelburg-mossautal.de

Web www.igelburg-mossautal.de

 

Tierschutzverein Heppenheim & Umgebung e.V.

Außerhalb 65, 64646 Heppenheim

eMail info@tierheim-heppenheim.de

Web www.tierheim-Heppenheim.de

 

Informationen zur Lebensweise und zum Umgang mit Igeln finden Sie auch beim Verein Pro Igel 

2. Problematische Wildtiere in der Stadt

Es kommt immer wieder vor, dass größere Wildtiere auch in der Stadt umher streifen, ja sich sogar ansiedeln. Das tun zum Beispiel Füchse. Solange es keine konkrete Gefährdung für Mensch oder Tier gibt, ist es nicht erforderlich, Maßnahmen zu ergreifen. Bei Bedarf wenden Sie sich an die unten genannte offizielle Stelle.

Wildtiermeldungen an die Stadt Darmstadt

 

Telefon wird in Kürze mitgeteilt

3. Fund verletzter, kranker oder toter Wildtiere

Verletzte und kranke Wildtiere sollen nicht ihrem Schicksal überlassen bleiben. Beispielsweise werden immer wieder Tiere im Verkehr verletzt, können noch fliehen, sich aber nicht mehr weiter selbst helfen. Kranke Tiere fallen oft durch merkwürdiges Verhalten und fehlenden Fluchtinstinkt auf. Tierschutz bedeutet in diesem Fall, sich um ein solches Tier zu kümmern und zuständige Stellen zu informieren. Am besten ist es, solche Tiere nicht anzufassen.

Auch bei größeren toten Tieren ist es wichtig, dass sie beseitigt werden und möglichst  untersucht werden, um die Ursache festzustellen, an der sie verendet sind.

Damit kann verhindert werden, dass kranke oder tote Tiere eine Krankheit auf andere Tiere, insbesondere Hunde, oder Menschen übertragen.

Kranke oder verletzte Tiere

Vom Auto angefahrene trächtige Ricke am Steinbrücker Teich
Vom Auto angefahrene trächtige Ricke am Steinbrücker Teich

Zuständige Stellen

Jagdpächter, Kontakt über

Untere Jagdbehörde der Stadt Darmstadt

Stadthaus, Grafenstraße 30, 64283 Darmstadt

          oder

Untere Jagdbehörde des Landkreises DA-DI

Kreishaus Darmstadt

Jägertorstraße 207, 64289 Darmstadt

eMail  jagd@ladadi.de

          oder 

In der Stadt Darmstadt:

Wildtierbeauftragter im Grünflächenamt

 

Amt für Veterinärwesen (Stadt und Landkreis)

 

 Notfalls die Polizei oder das Forstamt anrufen!

Tote Tiere

Vermutlich an Räude verendeter Jungfuchs am Steinbrücker Teich
Vermutlich an Räude verendeter Jungfuchs am Steinbrücker Teich

Zuständige Stellen

Amt für Veterinärwesen und Verbraucherschutz

(auch für den Landkreis zuständig)

Rheinstraße 67, 64295 Darmstadt

eMail  avv@darmstadt.de

 

Jagdpächter, Kontakt über

Untere Jagdbehörde der Stadt Darmstadt

Stadthaus

Grafenstraße 30, 64283 Darmstadt

           oder

Untere Jagdbehörde des Landkreises DA-DI

Kreishaus Darmstadt

Jägertorstraße 207, 64289 Darmstadt

eMail  jagd@ladadi.de

 

Notfalls die Polizei, Forstamt oder EAD anrufen!


4. Weiteres zu Wildtieren in Not

Wildtierfreunde e.V.

Nürnberger Str. 4A

63450 Hanau

eMail info@wildtierfreunde.com

Web www.wildtierfreunde.com