Dianateich und Umgebung im Frühjahr

In der Nähe des Ausflugslokals Kalkofen versteckt sich im Wald der Dianateich. Mit seiner Insel sieht er idyllisch aus. Doch so sicher, wie es scheint, ist er für Wasservögel offenbar nicht. Nur ein Stockentenpaar ließ sich beim Besuch sehen, während Federn am Ufer vom Jagderfolg auf einen Erpel erzählen. Wildschweinspuren im aufgeweichten Boden belegen, dass das Schwarzwild ebenfalls gerne hier vorbei kommt.

 

In der Umgebung rufen im Frühjahr Kleiber um die Wette. Baumläufer durchsuchen die Stämme mit gefurchter oder aufgesprungener Rinde. Der Schwarzspecht ruft laut und fliegt als dunkler Schatten zwischen den hohen Bäumen umher, um gleich darauf wieder zu verschwinden. Sein Verwandter, der Buntspecht mit seinem wellenförmigen Flug, ist ebenfalls oft zu sehen oder zu hören.

 

Absterbende Bäume erkennt man am Pilzbefall oder den Hackspuren der Spechtschnäbel. Am Boden lässt der Frühling die Farbtupfer im Messeler Hügelland erblühen. Nicht lange, denn bald wird das austreibende Laub der Bäume wieder alles beschatten.

DIE NÄCHSTEN TERMINE

Mehr dazu unter Aktuelles!

21. November 2018

Aktivitäten für die Natur.

Jahresrückblick - Jahresausblick.

Leitung: Friededore Abt-Voigt

Star IST VOGEL DES JAHRES 2018

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr

Machen Sie uns stark