Natur im Westen von Darmstadt

Darmstadts Westen bietet ein gänzlich anderes Bild als die übrigen Randgebiete. Zum einen schmiegt sich das Stadtgebiet von Griesheim fast an den Westrand der Darmstädter Bebauung. Zum anderen durchziehen Autobahnen und Straßen die Region. Dass sich die verbliebene Natur dort bei genauerem Hinsehen ebenfalls von den anderen Teilen der Darmstädter Gemarkung abhebt, liegt an ihrer Prägung durch die sandigen Ablagerungen früherer Gewässer in der Ebene. Für die Kenner der Botanik und der dazugehörigen Insektenwelt ist dieses Gebiet trotz aller Beschränkung und Bedrohung von Interesse. 

ABER:  

Diese Trockenstandorte erfüllen nicht die wichtige Funktion eines Waldes für die Stadt, nämlich

  • Sauerstoff zu produzieren und CO2 zu binden,
  • Regenwasser im Boden zu speichern,
  • die Erosion zu verhindern,
  • Staub aus der Luft zu filtern,
  • Wind und Lärm von der Stadt abzuhalten.

 

Weg durch den Westwald
Weg durch den Westwald

DIE NÄCHSTEN TERMINE

Mehr dazu unter Aktuelles!

16. Januar 2019

Erlebnisse in Südafrikas Osten.

Vortrag von Friededore Abt-Voigt und Hans Günter Abt

16. Februar 2019

Arbeitseinsatz Amphibienschutz am Oberwaldhaus.

Leitung: Friededore Abt-Voigt

23. Februar 2019

Arbeitseinsatz Amphibienschutz an der Grube Prinz von Hessen.

Leitung: Friededore Abt-Voigt

Feldlerche IST VOGEL DES JAHRES 2019

© Jennie Bödeker
© Jennie Bödeker

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr

Machen Sie uns stark